Die Schwachen ertragen, was sie müssen?

Unser letztes Treffen vom Dienstag, 2.Mai:

Unser englischer Freund Gavin referierte über Varoufakis’ Buch “The Weak Suffer what They Must” (Deutsch: “Das Euro-Paradoxon”). Einerseits war das eine tolle Übersetzungsleistung, andererseits hat er für uns auf gut verständliche Weise nochmals die Hintergründe vergegenwärtigt, warum es ein alternatives Programm für Europa braucht, wie es DiEM25 etwa im European New Deal vorschlägt. Wir diskutierten vor allem die Problematik der Handelsüberschüsse und das Fehlen eines politischen Ausgleichs der Ungleichheiten in der Eurozone, der EU, Europas.

Außerdem bereiten wir uns auf einen Austausch mit der DSC-Gruppe Belgrad vor, die, so hoffen wir, Ende Juni, nach Wien kommen wird. Irgendwie ist unsere DCS-Wien 1-Gruppe schon ein bisschen, wie ein neues solidarisches Europa.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s