Das Treffen vom 11. Juli 2017!

Es tut sich was!

Wir konnten aktuelle nationale und verbundene europäische Themen inhaltlich präsentieren und anschließend diskutieren. Neben den inhaltlichen Diskussionen lagen auch interne/organisatorische Fragen auf dem Tisch (z.B.: Flyer, mehr Außenwerbung…).

Ein paar Highlights:

  • Vernetzung mit anderen europäischen DiEM25-Gruppen (zentral- & osteuropäische DSC’s: Gemeinsame Seminare, Treffen, Austausch, Events?)
  • Event: Dr. Marterbauer, ein renommierter und bekannter Ökonom wird am 12. September 2017 um 19 Uhr zu uns in den Harry-Spiegel-Saal im WUK kommen um unsere Fragen bzgl Umverteilung & Wirtschaft in Europa und Österreich zu beantworten: Ihr seid natürlich auch herzlich willkommen! Eventuell kommt sogar ein Kameramann (wir warten noch auf Genehmigung).
  • Wir haben uns auf Flyer geeinigt, welche bald produziert und verteilt werden können.
  • Wir wollen in Kooperation mit dem DSC Wien 2 aktiver auf der Facebook-Seite “DiEM25 Austria” werden.
  • 2 österreichische Parteiprogramme wurden auf ihren “europäischen” Inhalt geprüft und diskutiert.

 

AUSBLICK:

Für das Treffen am 25. Juli 2017 haben wir eine moderierte Diskussion zum Thema “Verfassung für EUropa?” organisiert. Ihr seid natürlich herzlich eingeladen eure FreundInnen mitzubringen.

Am 12. September 2017 dann die oben beschriebene Runde mit Herrn Dr. Marterbauer.

Weitere Termine findet ihr unter “Kommende Treffen”.

Unser letztes Treffen Dienstag, 13. Juni 2017

Wir waren zu zehnt – gute Stimmung – wir haben die dichte Agenda mit vielen Diskussionsbeiträgen durch kreativ-effiziente Mischung gut durchgebracht

besonders spannend:

1) die unterschiedlichen Argumente zur Frage: „DiEM25 – eine politische Partei?“:

  • ja – jedenfalls – nur als politische Partei kann man auch zum Entscheidungsträger werden
  • auf Europa-Ebene: ja – in Österreich: nein – in anderen europäischen Ländern: wenn es dort für die DiEM-erInnen Sinn macht: ja
  • naja – besser DiEM25 unterstützt bestehende Parteien
  • offen – es fehlen dafür noch Entscheidungsgrundlagen (sind DiEM25-Manifest und progressive Agenda auch passend für ein Partei-Programm, wie soll das organisatorisch und rechtlich funktionieren, was verliert DiEM25 als Partei im Vergleich zur Bewegung, …)
  • nein – eine Bewegung hat als zivilgesellschaftliche Kraft bessere Chancen zur Gesamtsystem-Veränderung, eine Partei ist denselben Wettbewerbsregeln und Popularitätsorientierungen ausgesetzt wie bisher

2) welche Bedeutung hat die bevorstehende Nationalratswahl für uns – im nächsten Meeting konkretisieren wir dieses Thema

Unser letztes Treffen vom Dienstag 16. Mai 2017

Anhand Gavins Präsentation über die Bankenregulierung, Fabians Ergänzungen zur Ausgleichsunion (European Clearing Union) sowie Hans Ausführungen über einen Sozialpolitischen Kurswechsel diskutierten wir Vorschläge aus dem European New Deal (END). Wir begannen diesen leicht verständlich und überzeugend auf Deutsch zusammenzufassen und in Form einer interaktiven Mindmap zu veranschaulichen. Die dabei zustande kommenden kurzen Texte, sollen auch für aktuelle Infomaterialien verwendet werden (Flyer, Broschüren, …), welche dann z.B. in der Uni, an Infoständen, bei Demos oder Diskussionsveranstaltungen verteilt werden können, um so neue Mitglieder zu gewinnen. Wir wollen dazu eine Vorlage gestalten, die von allen deutschsprachigen DSCs verwendet werden kann, ergänzt bloß durch eine Einladung zum jeweils örtlichen Treffen.
Dafür suchen wir die Zusammenarbeit mit anderen deutschsprachigen DSCs, über die DSC Coordination Gruppe treten wir mit ihnen Kontakt.

Alles in Allem war es mal wieder ein sehr spannendes, produktives und lehrreiches Treffen. Carpe DiEM!

Nächster Termin: 30.05.2017 18:30 – 22:00, WUK, Stiege 5, AKN-Raum
Themen:

  • Update: Geplante Veranstaltungen, geladene Gäste, Rückmeldungen aus DSC Coordination Gruppe
  • Weiterarbeit: END – Mindmap & Texte für Infomaterial
  • Kurze Reflexion über unsere Zusammenarbeit

Gesundheitsversorgung und Universal Basic Dividend – DSC Wien1 Meeting 2017 04 18

Arbeit am European New Deal (END):

Edgar identifiziert die Vorschläge zum Thema Gesundheitsversorgung im aktuellen greenpaper, präsentiert zusätzliche Vorschläge und Anregungen https://drive.google.com/file/d/0B90CkMb0heJhcElkbHZHRm9tb3c/view
Diskussion: Mehr Patientenmobilität als mögliche Übergangslösung, Ziel: Europäischer Gesundheitsplan, Was bedeutet „hochqualitative Gesundheitsversorgung“?, Pflegebereich, Krankenhausstandards, Privatisierungen im Gesundheitssektor,…

Überblick und Diskussion: UBD – Universal Basic Dividend (Beteiligung an Unternehmensgewinnen & Kapitaleinkünften)
European Equity Depository soll sich speisen aus:
-Kauf von Wertpapieren über quantitative easing Operationen der EZB
-Zentralbankgewinnen
-europäischer Erbschafts- & CO2steuer
-Abgaben auf Einnahmen aus Monopolen & Intellectual Property rights (Appendix 7)
-Börsengängen und Kapitalerhöhungen?-> kontrovers
-Was ist mit Finanztransaktionssteuer?

Wir sammeln unsere Fragen & Anmerkungen und präsentieren sie für den Austausch mit anderen DiEM–Mitgliedern auch im Google Doc zum New Deal (für längere Beiträge nur Überschrift & Link auf Loomio und/oder das DiEM25 Forum).

Nächstes Meeting 2017 05 02 – Inhalte u. a.:
-Unser Neuzugang Gavin referiert über den Inhalt von Varoufakis’ Buch: “And the Weak Suffer What They Must?: Europe’s Crisis and America’s Economic Future”
-Weitere Planung für Veranstaltung/lokales DSC-Gathering als gemeinsames Projekt mit DSC Belgrad Ende (24.&25.?) Juni
-Letzte Beiträge für die zweite Kommentarrunde des END

„Zehn Zeilen“ – DSC Wien1 2017 04 04 Time of Courage

Psycho-Hygiene: top
unser neuer Raum im WUK (https://diem25wien.wordpress.com/upcoming-meetings/) = anregend, kreativ-unordentlich, gemütlich, praktisch / Edgars Sorge um‘s leibliche Wohl (Retsina, Schokolade, …) wunderbar

Fokus: Time of Courage – Rome & New Deal
Rom – DiEM25-Assembly 2017 03 25 Time of Courage http://diem25-hamburg.de/2017/03/27/zeit-fuer-mut-diem25-stellt-seinen-europaeischen-new-deal-in-rom-vor/ 
New Deal Complete (https://diem25.org/end/ vom 2017 03 25) – und DSC Wien1- Schwerpunkt

Abstimmung & Diskussion: kontroversiell
DSC Wien1-Planung 2017  /  Aktivierung der DiEM25-Mitglieder  /  Erweitertes DSC Wien1-Treffen Ende Juni (Arbeitstitel: bedroht Wirtschaft Demokratie?)

Infos: aktuell
Griechenland: Entstehung des National Committees  /  nächste European DiEM25-Assemblies: Berlin (2017 05 25 https://diem25.org/event/8693/?instance_id=101 ), Dublin (2017 05 27)  /  DiEM25-Europe Budget

nächstes Meeting 2017 04 18 Inhalte u. a.:
unsere New Deal-Schwerpunkte: High Quality Health (Edgar), Universal Basic Dividend (Fabian), …

Unser letztes Treffen – Dienstag 16. Mai 2017

Anhand Gavins Präsentation über die Bankenregulierung, Fabians Ergänzungen zur Ausgleichsunion (European Clearing Union) sowie Hans Ausführungen über einen Sozialpolitischen Kurswechsel diskutierten wir Vorschläge aus dem European New Deal (END). Wir begannen diesen leicht verständlich und überzeugend auf Deutsch zusammenzufassen und in Form einer interaktiven Mindmap zu veranschaulichen. Die dabei zustande kommenden kurzen Texte, sollen auch für aktuelle Infomaterialien verwendet werden (Flyer, Broschüren, …), welche dann z.B. in der Uni, an Infoständen, bei Demos oder Diskussionsveranstaltungen verteilt werden können, um so neue Mitglieder zu gewinnen.
Wir wollen dazu eine Vorlage gestalten, die von allen deutschsprachigen DSCs verwendet werden kann, ergänzt bloß durch eine Einladung zum jeweils örtlichen Treffen.
Dafür suchen wir die Zusammenarbeit mit anderen deutschsprachigen DSCs, über die DSC Coordination Gruppe treten wir mit ihnen Kontakt.

Alles in Allem war es mal wieder ein sehr spannendes, produktives und lehrreiches Treffen. Carpe DiEM!

Nächster Termin: 30.05.2017 18:30 – 22:00, WUK, Stiege 5, AKN-Raum
Themen:

  • Update: Geplante Veranstaltungen, geladene Gäste, Rückmeldungen aus DSC Coordination Gruppe
  • Weiterarbeit: END – Mindmap & Texte für Infomaterial
  • Kurze Reflexion über unsere Zusammenarbeit

Die Schwachen ertragen, was sie müssen?

Unser letztes Treffen vom Dienstag, 2.Mai:

Unser englischer Freund Gavin referierte über Varoufakis’ Buch “The Weak Suffer what They Must” (Deutsch: “Das Euro-Paradoxon”). Einerseits war das eine tolle Übersetzungsleistung, andererseits hat er für uns auf gut verständliche Weise nochmals die Hintergründe vergegenwärtigt, warum es ein alternatives Programm für Europa braucht, wie es DiEM25 etwa im European New Deal vorschlägt. Wir diskutierten vor allem die Problematik der Handelsüberschüsse und das Fehlen eines politischen Ausgleichs der Ungleichheiten in der Eurozone, der EU, Europas.

Außerdem bereiten wir uns auf einen Austausch mit der DSC-Gruppe Belgrad vor, die, so hoffen wir, Ende Juni, nach Wien kommen wird. Irgendwie ist unsere DCS-Wien 1-Gruppe schon ein bisschen, wie ein neues solidarisches Europa.